jena.de

i-work Business Award

The intercultural business award for Jena and the region

The competition is aimed at companies in Jena and the region that use innovative concepts and measures to promote intercultural openness for international specialists in a special and exemplary way.

The i-work Business Award is being presented for the 6th time with the aim of making companies and businesses from Jena and the region visible that show special and exemplary commitment to the integration of international employees in the company and society on a daily basis. The Business Development Jena (JenaWirtschaft) and the Friedrich Schiller University of Jena are organising the competition in the categories "Small and Medium-Sized Enterprises" and "Large Enterprises". Companies and businesses of all sizes and from all sectors are expressly invited to apply. The patron of the competition is Heike Werner, Thuringian Minister for Labour, Social Affairs, Health, Women and Family.

The application process for the 2022 did not start yet. The awards ceremony is taking place on 7 December 2022.

5 years "i-work Business Award" - Celebrate with us!
Monday, 13 June from 1 p.m. to 3 p.m.
at the "führbar" (dance school, Am Güterbahnhof 1, Jena)

 

How does the selection procedure work?

The selection procedure consists of two stages. In the first selection round, the best applications are selected on the basis of the completed questionnaires. In the second stage, the jury determines the competition winners through personal interviews and on-site visits. The jury is made up of international employees and representatives of the Ministry of Labour, the company networks medways e.V. and OptoNet e.V., the Kreishandwerkerschaft Jena / SHK, the Friedrich Schiller University of Jena and the Business Development Jena.

Why should your company participate?

The motivation can be as varied as the applications we have received so far - from thanking your own team for their commitment, to visibility in your own sector and location, to advertising you as an attractive employer. We want to make your activities visible.

There will also be media coverage at the award ceremony and afterwards with a press release, articles in the Welcome Blog of Work in Jena and social media posts.

Who is the contact person at JenaWirtschaft?

Ramona Scheiding (Head of Skilled Labour Service)

Tel.: 03641/ 87300-36

Email: ramona.scheiding[at]jena.de

NEW: The i-work "Praxis Preis" 2021 - Nominate your company!

New this year is the possibility to nominate companies or entrepreneurs to make their practical and personal commitment visible. The prize is a marketing package worth 300 euros.

To submit your proposal, please answer three questions. Click here to access the online form. We are looking forward to receive your nominations!

All entries will be reviewed by the jury and the winner will be announced at the i-work award ceremony on 6 December.

i-work Business Award Trailer (german only)

Applicants 2021 (german only)

Unternehmenssitz: Deutscher Hauptsitz in München - Standort in Thüringen: Jena
Branche: IT/Software
Anzahl der Beschäftigten: 130 in Jena und der Region, >60.000 insgesamt
Motto/Mission: "The business of business is to improve the state of the World." - Marc Benioff
Webseite: salesforce.com

"Salesforce ist ein internationales Unternehmen, bei dem der Gleichheitsgedanke, ob nun in Form von Chancengleichheit oder Diversität, stets im Vordergrund steht. Das Unternehmen sucht nach den bestqualifiziertesten Mitarbeitern unabhängig von Herkunft oder Nationalität. Wir sehen Diversität und kulturelle Vielfalt als notwendige Voraussetzung, echten Mehrwert sowie Wettbewerbsvorteil für unser Unternehmen, um innovative Produkte entwickeln und unsere internationalen Kunden bestmöglichst beraten und bedienen zu können. Salesforce versteht sich dabei als Vorbild, vor allem in den Bereichen CSR (Corporate Social Responsibility), Equality und Diversität.

Genau dies wollen wir weitergeben und andere Unternehmen dazu ermutigen, sich interkulturell zu öffnen und Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bewerben wir uns auch dieses Jahr wieder, zum 5. Mal in Folge, für den i-work Business Award.

Wenn wir neue Mitarbeiter einstellen, suchen wir nicht einfach nur Menschen, die eine bestimmte Arbeit erledigen können. Wir suchen Menschen, die unsere Kultur und unsere Werte leben. Wir haben ein außergewöhnliches Unternehmen aufgebaut, indem wir eine Arbeitsplatzkultur geschaffen haben, die engagierte Menschen anzieht. So können wir die besten Talente auf dem Markt anziehen und halten. Unsere Mitarbeiter sind die Basis für unseren langfristigen Unternehmenserfolg."

Winners 2021 (german only)

Unternehmenssitz: Deutscher Hauptsitz in Kronberg im Taunus - Standort in Thüringen: Jena
Branche: Unternehmensberatung
Anzahl der Beschäftigten: 132 in Jena und der Region, 514.000 weltweit
Webseite: www.accenture.com

"Accenture ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen, führend in Digitalisierung, Cloud und Security. Wir bieten Dienstleistungen aus den Bereichen Strategy & Consulting, Interactive, Technology und Operations. Unsere 514.000 Kollegen arbeiten jeden Tag für Kunden in über 120 Ländern daran, Technologie und menschliche Kreativität zu vereinen. Wir setzen auf Veränderung, um Mehrwert und gemeinsamen Erfolg zu schaffen – für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre, Partner und für die Gemeinschaft."

Unternehmenssitz: Jena
Branche: Bauhandwerk, Hochbau, Tiefbau
Anzahl der Beschäftigten: 12 in Jena und der Region, 12 insgesamt
Motto/Mission: Bei unserer Handwerkerehre: Bauwerke - Werthaltige Individualität und Modernität für Traditionelles
Webseite: dunkel-veit-heppner.de

"Wir möchten der Öffentlichkeit mit unserem Beispiel unsere Grundhaltung vermitteln und damit zum Umdenken und Nachahmen, zumindest aber zum Nachdenken anregen: Wir betrachten nicht das WOHER (die Herkunft) unserer Mitarbeiter. Einzig zählt für uns, deren WOHIN, ihre Ziele und wieviel sie willens, bereit und fähig sind, dafür zu geben. Denn bei uns auf „dem Bau“ unter Handwerkern geht es ehrlich und direkt zu. Hier zählen Leistung und Verlässlichkeit, mit denen die Achtung „erarbeitet“ werden muss. Dies spüren dann auch unserer Kunden. Dies ist die von uns gelebten Philosophie der Betriebs- und Mitarbeiterführung."

Unternehmenssitz: Jena
Branche: Software, IT-Dienstleistung
Anzahl der Beschäftigten: 25 in Jena, aus 8 verschiedenen Nationen
Motto/Mission: Internationale Vielfalt als Wachstumsmotor.
Webseite: www.tafmobile.de

„Innerhalb eines Jahres hat TAF die Personalprozesse auf internationales Recruiting erfolgreich umgestellt. Interkulturelle Vielfalt ist ein wichtiger Wachstumsmotor, der sich lohnt und das Unternehmen stärkt. Unser TAF Team umfasst heute 25 Mitarbeiter/innen aus 8 verschiedenen Nationen. Wir sehen die Vorteile von multikulturellen Teams vor allem in der Nutzung von kulturspezifischen Stärken und Kompetenzen, der Steigerung der Kreativität und der Wettbewerbsfähigkeit,“ sagt Sandra Melle | TAF Prokuristin, Finance & Administration​​​

Impressions of the 2021 Virtual Award Ceremony

 

 

 

Kontakt