jena.de

Standortprofil

Hightech-Standort und Stadt der Wissenschaft

Große Namen aus Jena sind weltbekannt: Hier begannen unternehmerische Erfolgsgeschichten wie die von ZEISS, Jenoptik und SCHOTT. In Jena, der Wiege der europäischen Optik- und Photonikindustrie, vereinen sich die Tradition in den Hightech-Branchen mit starken, innovativen Unternehmen. Mit diesem Erfolgsrezept hat sich Jena als führendes Hochtechnologiezentrum in Thüringen und in Mitteldeutschland etabliert.

Internationale Konzerne, aber auch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen sind hier ansässig und tragen zu einer hohen Bruttowertschöpfung bei. Die Exportquote beträgt über 65 Prozent und liegt damit weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Jenas Innovationskraft zeigen die rund 250 Patente, die jedes Jahr hier angemeldet werden (pro 100.000 Einwohner, Durchschnitt Deutschland: 59 pro Jahr). Hier werden bundesweit anteilig an allen Gründungen die meisten Hightech-Firmen gegründet. Die hochkarätige Bildungslandschaft und Forschungsstärke der Unternehmen machen Jena zu einem Ort, an dem Ideen sprudeln.

Mit diesem Komplettpaket bietet Jena gute Zukunftschancen für Unternehmen und Fachkräfte. Das spiegelt sich auch im deutschlandweiten Vergleich wider: Jena belegt Rang fünf im Zukunftsindex 2019 der Wirtschaftswoche.

Gründe für Jena

 

 

Kennzahlen Jena

Alle wichtigen Daten und Fakten finden Sie kompakt in unserem aktuellen Datenblatt Jena (Download oben). Sie benötigen weitere Informationen oder Analysen? Kontaktieren Sie uns.  

Bevölkerung

110.149 (30.06.2021)

Erwerbstätige

73.000 (2020)

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

59.160 (Sept. 2021)

Wachstum der SV-Beschäftigten

von 52.994 in 2014 auf 59.160 in 2021,
+6.166 bzw. +11,6 % in sieben Jahren

Exportquote Verarbeitendes Gewerbe
(ab 50 Mitarbeiter)

73,0 % (2021)

Bruttoinlandsprodukt in Mill. €

5.083 (2019)

Wachstum Bruttoinlandsprodukt

61 Prozent in elf Jahren: von 3,15 Milliarden Euro in 2008 auf 5,08 Milliarden Euro in 2019

Zahl der Wirtschaftsbetriebe

6.932 Gewerbetreibende Jena (IHK, 2022) und
755 Handwerksbetriebe (HWK, 2022)

Hochqualifiziertenquote

34 % (ein Drittel aller Beschäftigten haben Hochschulabschluss
– Durchschnitt dt. Großstädte ca. 18 %)

Arbeitslosenquote

5,7 % (Mai 2022)

Forschende
(inkl. Medizin)

4.500 – an zwei Hochschulen und zwölf außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen

Patentanmeldungen

250 Patente pro 100.000 Einwohner (Ø Deutschland 59)

Große Arbeitgeber

Universitätsklinikum, Universität, ZEISS, Stadtwerke, JENOPTIK, SCHOTT, Analytik Jena, Intershop, Streicher, Abbott

Gewerbesteuerhebesatz:

450 %

Kontakt