jena.de

Der Standort für Fortgeschrittene

Die Stadt Jena ist der große Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort in Thüringen. Eine neue Kampagne stellt nun die Jenaer mit ihrer Innovationsfreude, ihren High-Tech-Produkten und ihren geschäftlichen Erfolgen in den Mittelpunkt des Standortmarketings. Unter dem Slogan "Jena – der Standort für Fortgeschrittene" wirbt die Stadt für sich, ihre Unternehmen und ihre wissenschaftlichen Einrichtungen.

"Die Kampagne richtet sich an alle, die große Zukunftsträume haben und dafür Spezialisten-Wissen benötigen", so Wilfried Röpke, Geschäftsführer der Jenaer Wirtschaftsförderungsgesellschaft, welche die Kampagne initiiert hat. "Genau dieses Experten-Wissen findet sich in Jena. Die Jenaer sind spezialisiert auf wissensintensive Produkte und Leistungen, die hochkomplex sind und oft nur mit viel 'Fachchinesisch' erklärt werden können. Das verstehen dann meist nur 'Fortgeschrittene'. Aber von ihren Erfolgen profitiert die ganze Stadt."

Zum Slogan der Kampagne gehören acht Bildmotive, die stellvertretend für die acht wichtigsten Jenaer Branchen bzw. Kompetenzfelder stehen: Optische Technologien, Medizintechnik, Analytik & Bioanalytik, Software & E-Commerce, Pharma & Biotechnologie, Photovoltaik, Präzisionstechnik und das Handwerk.

Jedes Bildmotiv ist mit einem O-Ton aus Produktbeschreibungen der Jenaer Unternehmen unterlegt, der beispielhaft das hohe Leistungsniveau illustriert. "Ein Augenzwinkern ist natürlich jedes mal inbegriffen", so Röpke. "Nur die Fachleute verstehen die Fachbegriffe. Aber alle anderen erhalten auch eine Vorstellung von dem unglaublichen Know how, das in Jena vorhanden ist. Und darauf können alle Jenaer sehr, sehr stolz sein. Auch wenn sie von 'Data Mining' oder 'Realtime-Multi-Angle Bildaufnahme’ noch nie gehört haben."

Die Kampagne zählt keine trockenen Daten auf. Sie erzählt kurz und knapp – im Internet unter www.der-standort-fuer-fortgeschrittene.de und auf deutschen und englischen Flyern – warum die Jenaer heute Global player sind und wie sie dazu wurden: acht großartige Erfolgsgeschichten eines einzigen Standorts. Sie richtet sich damit vor allem an das Fachpublikum: an externe Unternehmen, die in Jena geschäftliche Partner finden können, an Fachkräfte, die in Jena benötigt werden und an Investoren im High-Tech-Bereich. Im Fokus stehen dabei die Kompetenzen, für die Jena national und international bekannt ist. Ziel ist, neue Kontakte zu fördern und damit den Wachstumskurs Jenas weiter voran zu treiben.

"Die neue Kampagne zeigt, was Jena erfolgreich macht: viele helle Köpfe und die enge Verknüpfung von Wirtschaft und Forschung", sagte Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter zum Kampagnenstart. "Unternehmer, Spezialisten und Forscher haben Jena zu dem gemacht, was es heute ist, ein Leuchtturm, der diesen Namen auch verdient, eine 'Lichtstadt'. Jena soll auch künftig als eine ganz besondere Adresse unter diesen hellen Köpfen gelten. Die Kampagne von JenaWirtschaft ist wie eine Visitenkarte, die wir ihnen überreichen."

 

"Der Standort für Fortgeschrittene" wurde

am 18. März 2010,

um 12:30 Uhr

im Jenaer "Gatto Bello"

der Öffentlichkeit vorgestellt. Anwesend waren der Jenaer Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter, der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena, Wilfried Röpke und zahlreiche Vertreter der Jenaer Unternehmerschaft, der ansässigen Forschungseinrichtungen und der verschiedenen Jenaer Netzwerke.

Umgesetzt wird die Kampagne unter Federführung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft JenaWirtschaft von der Jenaer Agentur ART-KON-TOR. Die Agentur war Gewinner der Kampagnen-Ausschreibung im Herbst vergangenen Jahres.

Fotos zum Kampagnenauftakt finden Sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Nicole Schäufler, Leiterin Kampagne, unter jenawirtschaft@jena.de bzw. Telefon 03641/8730032.