jena.de

Fördermittelberatung wird am 15. März fortgesetzt

Ab sofort können Sich Interessenten für den 15. März zum Fördermittel-Sprechtag von JenaWirtschaft und der Thüringer Aufbaubank anmelden.

Ein Vertreter von JenaWirtschaft, Monika Fulle vom Kundencenter Ostthüringen der Thüringer Aufbaubank und ein kompetenter Ansprechpartner der Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Landes Thüringen stehen dabei als Gesprächspartner zur Verfügung und informieren über Fördermittelprogramme des Bundes und des Landes Thüringen.

Jenaer Unternehmer, die den Sprechtag nutzen möchten, können für die Zeit zwischen 14.00 und 16.00 Uhr Termine für Einzelgespräche in den Räumen der Wirtschaftsförderung im Markt 16 vereinbaren. In ihnen erfahren sie mehr zu Fördermöglichkeiten, die für ihr Unternehmen in Frage kommen könnten. Die Beratung erfolgt individuell und zugeschnitten auf die Situation des jeweiligen Unternehmens. Es wird um telefonische Anmeldung (Tel.: 03641-8730034) gebeten.

Die monatliche Fördermittelberatung ist eine feste Größe im Wirtschaftsleben der Saalestadt und wird seit ihrer Einführung vor einem Jahr stark nachgefragt.  Über weitere Termine informiert auch die Website www.jenawirtschaft.de unter dem Punkt „Service“.