Jena: High-Tech-Standort und Wissenschaftsstadt

Große Namen aus Jena sind weltbekannt: Hier begannen unternehmerische Erfolgsgeschichten wie Zeiss, SCHOTT und Jenoptik. Jenaer High-Tech-Firmen verfügen über eine Exportquote von über 60 Prozent. Die Stadt beheimatet internationale Konzerne, aber auch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen. Sie produzieren wissensintensive Produkte für wachsende Märkte.

Erfolgreiche Unternehmen

Innovation wird in Jena ganz groß geschrieben. Davon zeugt z.B. die Zahl von rund 250 Patenten pro 100.000 Einwohnern, die jedes Jahr in Jena angemeldet werden (Durchschnitt Deutschland: 59 pro Jahr). Vielseitiger Handel und modernes Handwerk, hochwertige Dienstleistungsunternehmen, hervorragende Gastronomie sowie produktive öffentlich-rechtliche Einrichtungen vervollständigen die Jenaer Unternehmenslandschaft.

Zukunftsorientierte Branchen

Zukunftsfähige Wachstumsbranchen sind in Jena zuhause. Neben den traditionsreichen optischen und photonischen Technologien gehören zu den Kompetenzfeldern Medizintechnik, Software und E-Commerce, Analytik und Bioanalytik, Pharma und Biotechnologie, Green Tech sowie Präzisionstechnik. In Jena sind Wirtschaft und Wissenschaft in diesen Kompetenzfeldern eng vernetzt.

Leistungsstarke Wissenschaft

Jena ist eine international bekannte Wissenschaftsstadt. Die Stadt beherbergt die renommierte Friedrich-Schiller-Universität Jena und die praxisorientierte Ernst-Abbe-Hochschule Jena. In Jena haben außerdem das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, drei Max-Planck-Institute (Biogeochemie/ chemische Ökologie/ Ökonomik), ein Helmholtz-Institut, drei Leibniz-Institute (Alternsforschung/ Naturstoff-Forschung, Infektionsbiologie und Photonische Technologien) sowie zahlreiche weitere Forschungseinrichtungen ihren Sitz. Insgesamt forschen in Jena über 4.500 Wissenschaftler.

Qualifizierte Fachkräfte

Die Unternehmen vor Ort setzen auf das Wissen und Können ihrer hochqualifizierten Fachkräfte. Egal ob hochmotivierte Young Professionals, fachkundig ausgebildete Facharbeiter oder routinierte Ingenieure: Jena ist bekannt für seine hervorragenden fachlichen Talente. In der Stadt arbeiten mehr als 52.000 Beschäftigte und mehr als 23.000 Studierende lernen an den beiden Hochschulen. Deshalb ist Jena auch so wunderbar jung: Die Hälfte aller Einwohner ist unter 40 Jahre alt. Außerdem haben über ein Viertel aller Beschäftigten einen Hochschulabschluss: das ist die bundesweit zweithöchste Quote an hochqualifizierten Arbeitnehmern.

Wunderbare Lebensqualität

Kultur, Natur, Sport ... die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in Jena macht die „Work-Life-Balance“ leicht. Egal ob beim Sommerfestival „Kulturarena“, einem Besuch der Kneipenmeile „Wagnergasse“ oder einer Wanderung auf der Saalehorizontale – einen abwechslungsreichen Ausgleich zum Arbeitsleben finden Sie bei uns ganz sicher. Ganz wichtig ist in Jena auch das Thema Familienfreundlichkeit. Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz wird vor Ort umgesetzt; für größere Kinder gibt es eine vielseitige Schullandschaft.

Zahlen, Daten und Fakten im Überblick:

Einwohner: 108.140 Einwohner (31.06.2015)

Fachkräftequote: 29,3% (über ¼ aller Beschäftigen haben Hochschulabschluss – Durchschnitt dt. Großstädte ca. 16%)

Exportquote: 61,6% (2015)

Arbeitslosenquote: 6,9% (Jahresdurchschnitt 2015)

Wissenschaftler: 4.500 - an 2 Hochschulen und 11 außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Hebesätze der Stadt Jena 2016:

Gewerbesteuer: 450%

Grundsteuer A: 300%

Grundsteuer B: 495%

Weitere wichtige Zahlen, Daten und Fakten finden Sie hier.

 
JenaWirtschaft
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena mbH
Leutragraben 2-4, 07743 Jena
Sie erreichen uns unter:
Telefon 03641-8730030
Telefax 03641-8730059
Ihr direkter Weg zu uns:
jenawirtschaft(at)jena.deImpressum